Startseite
Suche nach
Schwerpunkte
Akupunktur
Stosswellen - und Triggertherapie
3D-Wirbelsäulen-Analyse
Osteodensitometrie und Osteoporosetherapie
Arthrosetherapie
Praxisprofil
Leistungsspektrum
Besondere Zusatzleistungen
Patienten-Service
Sitemap
Kontakt
Impressum
Praxis-News
 


Wettbachstraße 4/1
71063 Sindelfingen
Telefon: 0 70 31 / 81 10 96
Telefax: 0 70 31 / 87 58 44

Diagnostik:

 

 

 

Gründliche Anamnese insb. Risikoanamnese oder Risiko-Test !  
Sorgfältige körperliche Untersuchung ( Witwenbuckel,Klopfschmerz,Bewegungsdefizit,Kraftminderung,
Muskeltonus,Haltung und Gangbild, Körpergrösse und Gewicht ( BMI ! ),Tannenbaum-Hautrelief, Zähne usw.)
Röntgendiagnostik: Osteopeniezeichen erst ab Knochverlust von über 30%!!, Frakturzeichen an BWS, LWS, Schekelhals,Ferse und Radius ?
Knochendichtemessung (DEXA,pQCT,QCT,Ultraschall )
ggf.Skelettszintigraphie (zum Nachweis von Mehranreicherungen im Knochen bei auffälligen Knochenläsionen im Röntgenbild,unklares Fieber,Gewichtsverlust,Nachtschweiss,auff.Labor etc.)
ggf Schichtbilddiagnostik (CT oder MRT bei differentialdiagn.Fragestellungen insbes.zur Abklärung entz. oder raumfordernder Weichteil oder Knochen-Prozesse
Laboruntersuchung insbes sog. Basislabor:CRP,BB,Ca,Phosphat, AP,Glucose,Leberenzyme,Kreatinin. ggf zusätzl.Speziallabor zum Ausschluss einer sek.Osteoporose 

 

zurück / weiter

 


Osteoporose - Basis- Labor

Bei ausreichend klinischem Verdacht auf eine Osteoporose sollte ein sog. Basislabor durchgeführt werden, um bspw. andere Erkrankungen oder Hinweise für sog.sekundäre Osteoporoseformen auszuschliessen:

 

BSG oder CRP
Blutbild
Calcium
Phosphat
Alkalische Phosphatase 
Gamma-GT
Eiweisselektrophorese
Kreatinin
TSH 

 

 

Nur bei entsprechendem Verdacht und bei auffallenden Basis-Laborwerten sind folgende Spezialparameter zur weiteren Differenzierung von Interesse:

 

Östrogen und /oder Testosteron
Vitamin D-Metaboliten
Parathormon
Kochenstoffwechselparameter : 1. Aufbau: BAP, Osteocalcin  2.:Abbau:CTX und NTX im Serum oder Urin, (Ca-Ausscheidung im 24h-Urin und Hydroxyprolin sollten nicht mehr verwendet werden da zu ungenau!

 

 




Machen Sie doch mal den Osteoporose-Test ! Einfach anklicken

Risikotest_2004_II.pdf