Startseite
Suche nach
Schwerpunkte
Akupunktur
Stosswellen - und Triggertherapie
3D-Wirbelsäulen-Analyse
Osteodensitometrie und Osteoporosetherapie
Arthrosetherapie
Praxisprofil
Leistungsspektrum
Besondere Zusatzleistungen
Patienten-Service
Sitemap
Kontakt
Impressum
Praxis-News
 


Wettbachstraße 4/1
71063 Sindelfingen
Telefon: 0 70 31 / 81 10 96
Telefax: 0 70 31 / 87 58 44

Knochendichtemessung zur Osteoporose- Früherkennung

- wenn der Knochen bricht ist es meist schon zu spät !





 

Das Wort Osteoporose bedeutet - poröser Knochen- die Knochendichte

ist niedrig und die Knochen sind ausgedünnt.

Der Knochen bricht aber nicht nur wegen der reduzierten Knochenmasse.

 

Definition nach WHO:

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO ) definiert folgendermassen:

Die Osteoporose ist eine systemische Erkrankung des Skeletts,

die durch eine erniedrigte Knochenmasse und eine Verschlechterung

der Mikroarchitektur des Knochens gekennzeichnet ist. Daraus folgt

eine zunehmende Brüchigkeit und ein gehäuftes auftreten von

Frakturen.

Osteoporose liegt nach WHO dann vor, wenn die Knochenmasse

um mehr als die 2,5 fache Standardabweichung unter der gesunder prämenopausaler erwachsener Frauen liegt ( T-Score )

Osteopenie ( Vorstufe der Osteoporose ) ist durch einen T-Score

von -1 bis -2,5 Standardabweichungen ( SD ) definiert.

 

 

Osteoporotischer Wirbelkörperbruch

 

 

 Häufigkeit
 Einteilung der Osteoporose
 Diagnostik - Machen Sie doch mal einen Risiko - Test  !!
 Therapie
 Was ist eine Knochendichte-Messung?
 Wie funktioniert die Knochendichte-Messung?
 Wozu dient die Messung? Welche Risikofaktoren gibt es? 
 Welche Verfahren gibt es? Wie wird sie durchgeführt ? 
  Kosten und Terminvereinbarung

 

zurück / weiter