Startseite
Suche nach
Schwerpunkte
Akupunktur
Stosswellen - und Triggertherapie
3D-Wirbelsäulen-Analyse
Osteodensitometrie und Osteoporosetherapie
Arthrosetherapie
Praxisprofil
Leistungsspektrum
Besondere Zusatzleistungen
Patienten-Service
Sitemap
Kontakt
Impressum
Praxis-News
 


Wettbachstraße 4/1
71063 Sindelfingen
Telefon: 0 70 31 / 81 10 96
Telefax: 0 70 31 / 87 58 44



6. Phytotherapie - Pflanzenwirkstoffe als ergänzende Behandlungsform



 

Die Phytotherapie ist eine naturwissenschaftlich überprüf-und begründbare Behandlungsmethode nach den Grundsätzen der Schulmedizin.

Arzneimittel sind ausschliesslich Pflanzen,Pflanzenteile oder pflanzliche Bestandteile in verschiedenen Zubereitungsformen: Salben,Tabletten,Kapseln,Tinkturen,Tropfen etc.

 

Stellenwert:

Die Phytotherapie, eine der ältesten Therapieformen, hat sich aus dem Erfahrungswissen der Volksmedizin zur Wissenschaft entwickelt.

Sie verbindet traditionelle Überlieferungen bspw. von Naturvölkern oder auch früherer oder vergangener Kulturen aber auch von Klosterangehörigen mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen einer modernen Pharmakotherapie.

Laut einer aktuellen Studie ( Jan 2002 ) benutzen 73% der Erwachsenen Naturheilmittel.

 

 

Wirkweise:

In den wenigsten Fällen ist ein allein für die Wirksamkeit

verantwortlicher Inhaltstoff bekannt: Häufig addieren sich die Wirkungsqualitäten der einzelnen Substanzen.

Wirksamkeitsmitbestmmend sind Inhaltsstoffe,Leitsubstanzen/Nebenwirkstoffe, sowie Begleitstoffe( Co-Effektoren )

 

Kontraindikationen:

Schwangerschaft
Stillzeit
Kinder unter 12Jahren
Allergie

 

Nebenwirkungen:

selten Reizerscheinungen oder Kontaktallergie

( z.B.Arnika,Kamille oder äther.Öle),Kopfschmerz ,

Dysenterie, Schwindel, Ödeme,

 

Anwendungsbeispiele bei Arthrose:

 

Tablettenform: 

Teufelskrallenwurzel
Weidenrinde
Kombinationsgemisch( Goldrute,Eschenrinde,Zitterpappel) als Tinktur

Externa( Salben,Gel etc):

Arnika
Kamille
Ätherische Öle ( z.B. Pfefferminz,Zimtöl,Thymian,Perubalsam,Nelkenöl.,Rosmarin,
Wacholder,Fichtennadel)
Cayennepfeffer

Warmbäder oder Auflagen:

Heublumensack
Weisse Senfsamen als Breiumschlag
Äther.Öle als Rheumabad ( Fichtennadel,Terpentinöl,usw.)
Dinkel- oder Kirschkernkissen als Wärmeträger